Schule „Saunch Kha Hong Sar“

Die Saunch Kha Hong Sar Schule wurde im Jahr 2006 von der MNLCA Vereinigung gegründet und finanziert, welche sich für die ethnische Minderheit der Mon Bürger in Thailand einsetzt. Seit 2015 unterstützt Help without frontiers Thailand die Schule und seit 2020 finanziert sie Helfen ohne Grenzen Italien.

Der Name der Schule leitet sich von der Ruderente ab, die im Mon Staat als Symbol für Friede und Kultur steht. Die Schulstufen reichen vom Kindergarten bis zur 2. Oberschule. Die Schule befindet sich in Mae Sot.

An der Schule werden nach burmesischem Lehrplan die Fächer Mathematik, Englisch, Burmesisch, Turnen, Naturwissenschaften und das Fach soziales Lernen angeboten. In diesem Unterrichtsgegenstand wird Ethikwissen und Wissen zu Kinderrechten und den sog. „Life-skills“ vermittelt. Des Weiteren bietet die Schule einen Kurs an, in dem die Kultur und Sprache der Mon erlernt wird.

Die Eltern der Kinder arbeiten hauptsächlich in den nahegelegenen Fabriken. Die Familien sind arm und nur wenige sind im Stande einen monatlichen Schulbeitrag zu leisten, deshalb betreibt die Schule einige einkommensschaffende Projekte. Sie halten Hühner, sie bepflanzen den Schulgarten und züchten Pilze. Die Einnahmen werden zur Deckung von Schulgebühren verwendet.

Budgets und Abrechnungen

  • Schüler

    97

  • Lehrer

    6

  • Pate

    Hanns Engl Werkzeugbau OHG

  • Budget

    18.600 €