• 5 Schulen

    3 Heime

Schulen

Aktuell haben wir fünf Schulen in Thailand für insgesamt 1.186 Kinder. Durch Bildung möchten wir den Kindern den Weg in eine bessere Zukunft eröffnen. Dadurch bekämpfen wir Armut. Unsere Schulen befinden sich im Grenzgebiet zwischen Thailand und Burma (Myanmar).

Schule Ah Yone Oo
Schülerheim Mae La
Schule New Day
Schule KM 42
Schule Ah Yone Thit

Unsere Schulen heißen „Ray of Hope“, weil wir den Kindern einen Strahl Hoffnung schenken möchten. Die meisten dieser Kinder haben kein Anrecht, eine öffentliche Schule zu besuchen. Ohne unsere Hilfe wären sie auf der Straße.  An unseren Schulen garantieren wir für jedes Kind dieselben Rechte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit und Religion. Damit bekämpfen wir Diskriminierung. Unsere Schulen stehen unter ständiger Kontrolle. Qualität und Transparenz sind uns sehr wichtig.

Wir organisieren einen sicheren Transport der Kinder zu den Schulen und versuchen auch die Lebensumstände der Familien zu verbessern. Vor Beginn des Schuljahres im Juni erarbeiten wir für jede Schule ein detailliertes Budget. Jede Ausgabe ist dokumentiert und wird getrennt für jede Schule gebucht. Am Jahresende gibt es für jede Schule einen schriftlichen Projektbericht samt Abrechnung. Alle diese Dokumente haben wir online gestellt und sie können somit eingesehen werden.

Schülerheime

In unseren Schülerheimen wohnen Kinder, die keine Eltern haben oder deren Familien so arm sind, dass die Kinder sonst zur Arbeit gezwungen wären. Auch Kinder von Wanderarbeitern erhalten durch einen Heimplatz die Chance auf einen ununterbrochenen Schulbesuch. Aus Gründen der Sicherheit werden viele Kinder von ihren Eltern von Myanmar nach Thailand geschickt; auch ihnen gewähren wir in unseren Heimen sichere Unterkunft und Verpflegung.

In den nach Geschlechtern getrennten, sehr einfachen Unterkünften werden die Kinder beaufsichtigt und erhalten drei Mal täglich ein gesundes Essen.